Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
2. Juli 2014 3 02 /07 /Juli /2014 12:00

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/paket.jpg

 

Vor meinem Urlaub überraschte mich ein kleines Päckchen von Fun Factory. Der Inhalt eine Massagekerze, Pudelwohl-Tee, was zum Naschen und ein Exposé über die neue Kampagne ,,full on Love".

 

Die Massagekerze duftet so gut, dass ich sie eigentlich gar nicht verwenden möchte. Also spare ich sie mir für einen ganz besonderen Moment auf :)

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/kerze-aufgr.jpg

 

Ich möchte Euch heute einen kleinen Einblick in die full on Love Kampagne geben.

 

Gesunde Ernährung, Entspannungstechniken und Bewegung sind mittlerweile eine Selbstverständlichkeit bei einem gesunden Lebensstil. Die Menschen lassen sich Vieles und immer Neues einfallen auf der Suche nach Harmonie.
Bisher wurde hierbei allerdings das, was uns so unglaublich viele Glückmomente beschert, immer wieder vernachlässigt: eine erfüllte Sexualität.

 

Full on Love will hier ansetzen und als Impulsgeber, Sprachrohr und Insprirationsquelle für eine sexuelle Selbstverständlichkeit dienen.

 

In diesem Rahmen startete Fun Factory mit erfahrenen Experten aus den Bereichen Gynäkologie, Geburtshilfe, Lebens- und Sexualitätsberatung das full on Love Magazin und informiert dort in Form eines Blog über neue Themen und Aspekte rund um die Auswirkung einer erfüllten Sexualität.

 

Ich finde diese Kampagne wirklich klasse (sonst hätte ich Euch ja auch nicht berichtet) und denke, dass Fun Factory einen guten Schritt vorausgeht. Hoffen wir, dass sich unsere Gesellschaft darauf einlässt.

 

 

Ist Sexualität für Euch noch ein Tabuthema? Sind Wir wiklich so locker, wie Wir immer meinen? Was denkt Ihr über full on Love? Gehört Sexualität für Euch zu einem erfüllten Leben?

Repost 0
11. Februar 2014 2 11 /02 /Februar /2014 12:03

dunkin-donut.jpg

 

Ich habe mir überlegt, öfter mal über gesunde Ernährung zu bloggen.

 

Dunkin' Donuts gehört nicht dazu!
Aber meine Meinung möchte ich auch betreffend diesen Themas kundtun.

 

Ich gehöre zu den Menschen, die sich auch mal was gönnen: Kalorienreiche Schokotorte, fettiges Essen, ja auch Fast Food ist mal drin.

Nein, ich achte nicht auf meine Ernährung, weil ich abnehmen bzw. schlank bleiben will. Nein, mein Körper ist mir einfach wichtig! Ich möchte gesund sein und bleiben!

 

Die Meinungen über Dunkin' Donuts sind gespalten.
Vor wenigen Monaten eröffnete der erste Dunkin' Donuts Niedersachsen im beschaulichen Hildesheim.

 

Jetzt, nachdem der erste Hype vorbei ist, ist auch unser Dunkin' Donuts menschenleer. Woran das liegt, ist wohl nicht aufschlüsselbar. Das erinnert mich an die Bubble-Tea-Zeit (von den Dingern ist jetzt auch nichts mehr über).

 

Wie dem auch sei, ich esse keine Dunkin' Donuts aus folgenden, kurz zusammengefassten Gründen.

Ich kann den Hype nicht verstehen.

Widerlich süße, überteuerte Donuts, mit besorgniserregenden Inhaltsstoffen? Und dann auch noch für den Preis?
Bäh... da schone ich lieber Körper und Geldbeutel!

 

Repost 0
30. November 2013 6 30 /11 /November /2013 17:39

http://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/1480682_634479066593118_1329815118_n.jpg

 

Endlich ist der Kalender vorbestellbar.
Teilt ihn und bestellt ganz fleißig! Der Erlös kommt notleidenden Hunden zu Gute UND zeigt natürlich viel nackte Haut ;)

Und mich findet Ihr ebenfalls mit Bild und Interview auf einem Kalenderblatt.

 

Vorbestellen auf :www.wedekind-photographer.de/ kalender-2014-models-for-fo ur-paws

Models for four paws liken auf Facebook

Repost 0
16. Oktober 2013 3 16 /10 /Oktober /2013 13:03

Hallo meine Lieben,

eigentlich wollte ich heute meinen Urlaubsbericht veröffentlichen, aber ich möchte etwas anderes loswerden.

 

Die Finanzsituation der USA ist beunruhigend, auch für Deutschland!

Sollten sich Republikaner und Demokraten nicht für einen gemeinsamen Haushalt in den nächsten 24 Stunden einigen können, droht der USA morgen die Zahlungsunfähigkeit.
Klar, wir kennen das ja schon von Griechenland, aber eine zahlungsunfähige Weltmacht wie die USA hat viel weitreichendere Folgen.

 

Was droht uns:

  1. Unsere Zinsen stiegen in die Höhe
  2. Da die USA ein wichtiger Handelspartner ist, fielen möglicherweise viele deutsche Arbeitsplätze weg, es würde produziert, aber nicht verkauft.
  3. Für die vielen US-Staatsanleihen würden die Zinsen- und Tilgungszinsen nicht mehr getilgt

 

Wollen wir einfach hoffen, dass die USA ihre Schuldengrenze erhöht, aber was bringt das langfristig? Hätten wir das Problem nicht in ein paar Jahren oder Jahrzehnten wieder?
Eine zahlungsunfähige USA würde doch noch weniger bringen? Fragen über Fragen... Hoffen wir, das Obama, Lew und Co diese beantworten können und nun doch noch eine Lösung finden.

Repost 0
1. September 2013 7 01 /09 /September /2013 23:44

http://d1.stern.de/bilder/stern_5/politik/2013/KW35/2808_TV-Duell_1260-%283%29_fitwidth_489.jpg

 

Ab und zu beschäftige ich mich auch mal mit wichtigeren Themen. Diesmal: DAS TV-DUELL.

 

Einige Worte vorab:

Die SPD hatte mit ihrem Extrem-Kandidaten Peer Steinbrück beim anstehenden TV-Duell nichts zu verlieren, denn in der Bundesrepublik herrschte vielerorts eine Antipathie - selbst bei SPD-Anhängern. Es stellte sich oft die Frage, weshalb er nicht ersetzt würde. Steinbrück ist ein hervorragender Redner, der eigentlich Menschen bewegen könnte, wenn er - ja, wenn er doch sympathischer wäre. Und vielleicht auch menschlicher.
Da hatte es die Angie schon leichter. Dementsprechend gelassen ging sie in das Gespräch. Ihrem Kontrahenten war Nervosität schon anzumerken.

 

Diese Gelassenheit wirkte auf mich allerdings sehr überheblich. Gewohnt ruhig beantwortete sie in laaangen Phrasen die Fragen - und redete auch öfter mal drum herum.
Antworten wie zum Beispiel zur PKW-Maut mussten ihr aus der Nase gezogen werden.
Will man das?

Nein, ich will Offenheit, Ehrlichkeit und klare Statements.

Dies lieferte Kanzlerkandidat Steinbrück gekonnt, was ihn mir wesentlich sympathischer machte. Er zeigte Kampfgeist, er wollte gewinnen und ich denke, das hat er auch! Ich meine damit nicht das Duell an sich und erst recht nicht die Wahl, aber er hat gepunktet - im Vergleich zu dem, wie er in den Medien präsent war (Nebeneinkünfte etc.), schien er hier besonders bürgernah und menschlich. Wo Angela Merkel strickt ihrer ruhigen Linie folgte, zeigte Steinbrück Einsatz.

Ebenfalls negativ ist mir bei der Frau Bundeskanzlerin aufgefallen, dass sie scheinbar ungern die Fragen der Moderatoren hören wollte, Zwischenfragen ließ sie Will, Raab, Kloeppel und Illner kaum aussprechen. Das ist doof und arrogant. Ich entschuldige mich für meine Wortwahl, doch dass trifft mein Empfinden am besten.

 

Mein persönliches Fazit:
Peer Steinbrück musste sich beweisen - und das tat er auch. Größtenteils hat er nur gepunktet und die meisten Unentschlossenen von sich überzeugt.
Angela Merkel war einfach wie immer: Kampfgeist nicht erkennbar, betont gelassen und von sich überzeugt. Es schien, als sei sie der Ansicht, sie habe es gar nicht nötig, um Wählerstimmen zu kämpfen.
Ein No-Go, wie ich finde!
Steinbrück hat das beste daraus gemacht. Wobei ich bezweifle, dass Rot-Grün Schwarz-Gelb nach der Wahl ablösen wird. Eine große Koalition wird ja fast ausgeschlossen.
Es wird wahrscheinlich bei der Lovestory Angie + Fipsi auch weitere 4 Jahre bleiben.
Wie erfolgreich, wird sich zeigen.

Repost 0
1. Juli 2013 1 01 /07 /Juli /2013 11:16

Jeder redet darüber, aber was soll das eigentlich?

Scheinbar schon wieder ein neues Schönheitsideal.

 

Um einige Fragen vorweg zu nehmen:

        Ja, ich habe eine Tigh Gap.

       Nein, ich muss nicht hungern. Die war schon immer da.

 

Ich frage mich wirklich, was der ganze Hype überhaupt soll.
Die einen versuchen, um jeden Preis eine Oberschenkellücke zu bekommen.

Die anderen haten dagegen (Als sei jedes Mädchen, das eine hat, anorektisch oder magersüchtig).

 

Ich habe mir nie zuvor Gedanken darüber gemacht. Auch jetzt habe ich nicht wirklich eine Meinung zu diesem Thema.

 

Aber ich möchte meinen Standpunkt bezügl. des Umgangs mit diesem neuen Schönheitsideal vertreten:

tigh-gap.jpg

 

Mädels, macht Euch nicht verrückt! Ihr seid schön so, wie Ihr seid - ob mit oder ohne eine Tigh Gap!

 

Es ist auch etwas eine Veranlagungssache, ob man eine hat oder nicht.
Wenn man -wie ich zum Beispiel- ein recht breites, gebährfreudiges Becken hat, aber dennoch insgesamt sehr schmal gebaut ist, ist es normal eine Lücke zwischen den Oberschenkel zu haben, ohne abmagern zu müssen.

 

Nicht jedes Mädchen mit einer Tigh Gap ist magersüchtig!

Dies immer wieder zu behaupten, kann wirklich verletzend sein (Ich habe den Blog eines Onlineshops gelesen, auf welchem die Oberschenkellücken-Trägerinnen extrem angegriffen wurden. Das ist einfach ein No Go! Trotz meines großen Egos habe ich mich angegriffen gefühlt -  das muss schon was bedeuten ).

Repost 0
26. Januar 2013 6 26 /01 /Januar /2013 11:41

fake.jpg

 

Es kotzt mich an! Es kotzt mich so uuunglaublich an!

Sorry, Leute, dass ich so ausfallend werde, aber es kotzt mich einfach nur an!
Normalerweise ist das ja nicht meine Art, aber es kotzt mich extrem an!

Vor ein paar Tagen hat mich eine Freundin darauf aufmerksam gemacht, dass eine FB-Seite eines meiner Fotos  verwendet (und bearbeitet). Natürlich wussten weder der Fotograf noch meine Wenigkeit davon.
Mir haben die dann zu Weihnachten einfach so eine Weihnachtsmütze aufgesetzt u.ä.

Ich war dann mal so frei, den Admin darauf anzusprechen. Nach zweistündiger Diskussion hat er die Bilder vorerst entfernt.
Als ich eben nachgeschaut habe, sah ich, dass er das Bild wieder eingestellt hat. Und wieder extrem bearbeitet hat.

Das Dumme ist nur, dass ich da nicht wirklich etwas gegen machen kann, da der Sitz im nicht-europäischen Ausland ist.
Dennoch kotzt mich diese Dreistigkeit einfach an!

 

Die Seite (Bild oben) benutzt mein Bild schon seit mehr als 2 Jahren, das kann doch nicht klar gehen -_-

Ich musste es einfach rauslassen.
Sorry...

Repost 0
16. Januar 2013 3 16 /01 /Januar /2013 12:59

Ach was gibt es denn in einem so jungen Jahr schon zu erzählen?

 

Na ja.. es gibt immer wieder Dinge, bei denen ich mir nur an den Kopf fassen kann. Gerade in dem Modelbusiness.

 

20120915 152532

 

Modeln- Es gibt auf jeden Fall günstigere Hobbies. Es sei denn, man shootet ausschließlich Akt - obwohl! Selbst das ist nicht wesentlich günstiger.


Ich bin nun schon seit fast 9 Jahren (Foto-) Model, seit 2 Jahren gebe ich Workshops und Modelcoachings. UND ich glaube immer noch nicht, alles zu können. Mit jedem Shooting lerne ich dazu - auch heute noch.

 

Aber da gibt es auch die Anfängermodelle, die seit 1-2 Jahren sich fotografieren lassen und sonst was von sich halten. Und immer wenn ich eine von denen sehe,mir denke:  ,,What the..?!".

 

Klar, 2 Jahre sind nicht wenig, aber schon zu denken, für ein bekleidetes Shooting um die 70€ die Stunde (!) verlangen zu können, ist ganz schön selbstbewusst - Nein! Eher selbstüberschätzt! 

Eigentlich müssten sie doch noch die bekannten, namenhaften Fotografen um ein TfP anbetteln, um sich erstmal eine ordentliche SedCard aufzubauen. Aber nein, sie denken, sie seien kleine Heidi Klums. :D


Und nein! Mit namenhaft nenne ich nicht die Dorfknipser, die jedes neue Model in der MK für ein Shooting anschreiben.
Ja, man kennt ihre Namen, aber Profis sind das ganz bestimmt nicht.

 

Jetzt habe ich ja doch nicht nur Müll geschrieben :D

Also wenn Ihr jetzt diesen ganzen Text durchgelesen habt, müsst Ihr mich ja ganz schön mögen oder meinen Standpunkt nachvollziehen können :D

Ich musste einfach mal meinen Hirnschmalz zum Besten geben und möchte hiermit niemanden persönlich angreifen oder verletzen.

 

[Wollt Ihr erfahren welche Vorbereitungen ich für ein Shooting treffe?]

 

 

Als Dankeschön für Eure Aufmerksamkeit gibt es auch wieder ein neues Foto :)

 

http://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc6/603164_437263573005965_54846486_n.jpg

Repost 0
21. Dezember 2012 5 21 /12 /Dezember /2012 10:50

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc01475.jpg

 

Es ist 10:32.

Die Welt scheint noch zu existieren. Ich bin in meinem Bunker. Ab und an höre ich Wesen an der Bunkertür kratzen.

Noch bin ich ruhig. Sehe keinen Grund zur Panik.

Meine Internetverbindung steht. Nahrungsvorräte und ausreichend Waffen habe ich gehortet.

Ich bin sicher. Überlebensfähig.

Gerade bin ich auf eine Pinnwandnadel getreten. Glücklicherweise auf die falsche Seite.

Ich hoffe auf Lebenszeichen anderer Überlebenden. Will aber nicht meinen Bunker teilen.
So langsam stellt sich die Frage, ob die Zombie-Apokalypse bereits ausgebrochen ist.

Egal! Ich lackiere mir die Nägel.

 

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/weltuntergang.jpg

Repost 0
1. Dezember 2012 6 01 /12 /Dezember /2012 14:53

Riesig habe ich mich auf das neue TV-Format Million Dollar Shootingstar von Sat.1 gefreut.

Okay, enttäuscht wurde ich nicht. Allerdings habe ich mich über die teilnehmenden "Profi-Models" geärgert.

 

Zu allererst einmal: Weshalb muss ein Profi an einer solchen Show teilnehmen? Zumal ich die Arbeitsweise einiger Damen nicht einmal für amateurstandard halte.

 

Die eine heult gleich rum, weil sie eine kleine Schürfwunde hat. Die andere steigt direkt aus, weil sie ihre Möpse nicht zeigen will. Dann gibt´s noch die, die erst seit 8 Monaten modelt (obwohl sie wirklich Potential hat). Die andere modelt für Heavy Metal- und Rock- Kataloge/-Onlineshops. WAS SOLL DAS? Sind das wirklich Profis? Wenn ja, was bin ich und eine Vielzahl weiterer sogenannter Amateurmodels dann? Götter?

Also die Arbeitsweise der Teilnehmerinnen finde ich, wie bereits erwähnt, höchst unprofessionell. Solche Locations, Stylings etc. sind wirklich nichts alltägliches, weshalb stellen die sich so an? Die Gegebenheiten versprechen eigentlich schon wirklich wunderschöne Fotos (wenn das Model dann mitspielt) und die Weiber zicken trotzdem rum.
Ebenso scheinen sie ja nicht mal einiges Grundsätzliches am Berufsmodeln zu kennen. Bspw. geht man einfach nicht mit lackierten Nägeln zu einem Shooting. Das macht man einfach nicht. PUNKT!

Ich kenne etliche Amateurmodels, die diese Shoots besser und erfolgreicher absolvieren könnten. Aber mich fragt ja keiner :D

 

Welche Teilnehmerin mich aber verblüfft hat, war Nina. Tattoowiert, mit 30 Jahren eigentlich zu alt und überhaupt nicht model-like.

Sie wirkt auf Fotos wirklich unglaublich gut, was ich anfangs nicht gedacht hätte.

 

http://www.sat1.de/var/storage/images/media/images/redaktioneller-upload/million-dollar-shootingstar/episode-1/hoehenflugshooting/mdss-israel-hoehenflug-nina-01-sat1-oliver-gast/5449591-1-ger-DE/MDSS-Israel-Hoehenflug-Nina-01-Sat1-Oliver-Gast_gallery_350.jpg

Repost 0

Über diesen Blog

profilbild

  

My life as Roxana Dellamorte


undefiniert und ehrlich || über Fotoshootings, Mode & Beauty, Lifestyle & Essen, Filme & Games, Reisen,Testberichte, die kleinen Dinge des Alltags und vieles mehr...

 

 

 

 

Diesen Blog empfehlen

Zurück zur Startseite

Kontakt

 


 

 

 

Follow on Bloglovin

 

 

Instagram

Suchen

follow me on instagram

Instagram