Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
9. November 2012 5 09 /11 /November /2012 12:37

http://de.essence-beautyfriends.eu/uploads/tx_mmforum/4_1351099210.jpg

 

Endlich gab es auch die neue Limited Edition von essence im Rossmann meines Vertrauens. Natürlich habe ich mal wieder zugeschlagen. Aber nicht, weil da "Twilight" draufsteht, sondern weil ich die Produkte interessant fand. Auf dem unteren Foto seht Ihr, was ich gekauft habe. Über diese Artikel werde ich auch in den nächsten Tagen Testberichte veröffentlichen.

Habt Ihr die the twilight saga breaking dawn -part 2- LE von essence schon getestet?

[Weiter zum ersten Testbericht (Nail Polish || 02 Alice had a vision - again)]

[Weiter zum zweiten Testbericht (Nail Polish || 03 a piece of forever)]

[Weiter zum dritten Testbericht (Glitter Eyeliner || 01 Alice had a vision - again)]

[Weiter zum  letzten Testbericht (Lipglos || C 02 Renesmee red)]

 

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/breaking-dawn.jpg

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
12. Oktober 2012 5 12 /10 /Oktober /2012 11:59

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/rdl-expressnails-214.jpg

Ich habe mal wieder einen Nagellacktipp für Euch.

 

Nachdem ich schon den Express Nails 45´ von Rival de Loop in der Farbe 206 getestet habe (den Testbericht findet Ihr *hier*), habe ich mir noch eine weitere Farbe zugelegt: 214 - ein schöner heller Pinkton.

 

Ich finde, er entspricht ganz genau dem typischen Barbiepink :) Voll toll!

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/rdl-expressnails-214-2.jpg

 

Allerdings habe ich das Gefühl, dass der pinke Lack besser hält als der rote. Nach drei Tagen Tragezeit habe ich die Nägel fotografiert (Foto oben) und es ist sage und schreibe nichts, also wirklich NICHTS abgesplittert (natürlich ohne Top Coat)! Das hat mich wirklich gefreut.

 

Ansonsten trocknet er seeeehr schnell. Nach den besagten 45 Sekunden war der Lack (die zweite Schicht) vollständig durchgetrocknet. Apropos zweite Schicht: Die ist nicht so sehr nötig wie bei dem roten Lack, aber die Farbe wirkt auf jeden Fall besser, als würde man es bei einer Schicht belassen.

 

 

→Der Express Nails 45´ Lack von Rival de Loop in 214 gehört definitiv nun auch zu meinen Lieblingslacken. 4 von 4 Punkten!

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
5. Oktober 2012 5 05 /10 /Oktober /2012 12:10

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/multi-sparkling.jpg

 

Ich dachte der nail art special effect! topper in der Farbe 13 mrs and mr glitter von essence wäre schon eine

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/multi-sparkling2.jpg

große Enttäuschung, aber wieder einmal habe ich gelernt, schlimmer geht´s immer!

 

 

Nun habe ich den Special-Effect-Topper in 08 night in vegas getestet und bin... na ja, wie beschreibe ich das... sauer! (<- Ja, das trifft´s gut)

Auftragen lässt lich dieser nail art special effect! topper sehr gut. Er lässt sich leicht, gleichmäßig und präzise auf dem Nagel verteilen.

 

Der Effekt wirkt wirklich großartig, sehr schön! Auf hellen Farben ein leichter Schimmer auf dunklen sehr kräftig.
Er schimmert bei mir meist goldfarben, selten sind auch einige grüne Glitterpartikel sichtbar.

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/multi-sparkling3.jpg[oben links: essence/colour&go/33 just in case || oben rechts: essence/colour&go/114 femme fatal  || unten links: special effect! topper ohne Farb-/Unterlack || unten rechts: essence/multi dimension/20 Fatal]

Er hält wieder zu gut auf dem Nagel. Trotz mit Nagellackentferner Einweichens, Schrubben etc. lässt er sich nicht entfernen. Und bei diesen feinen Partikeln konnte man ihn auch nicht abkratzen. Letztendlich musste ich ihn vorsichtig abfeilen.
Dieser negative Aspekt macht das ganze Produkt unbrauchbar. Ich habe mir trotz mehrerer schichten Unterlack und mehrerer Schichten Farblack meine Nägel versaut. Ich hätte heulen können, als ich das sah.


Fazit: Mein schlimmster Fehlkauf! Einmal und nie wieder!!!

--> - 4 von 4 Punkten!

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
26. September 2012 3 26 /09 /September /2012 10:14

In meinem Bericht über den a new league nail polish (Farbe:02 too blue to be true) von essence habe ich Euch ja versprochen noch über den neuen special effect topper zu berichten.

Wieder einmal bin ich ...na ja, nicht enttäuscht, aber unzufrieden mit einem essence-Lack.

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/glitzerplaettchen-1.jpg


Als allererstes fiel mir auf, dass der nail art special effect! topper in der Farbe13 mrs and mr glitter schlecht aufzutragen ist. Und das lag nicht an einem schlechten Pinsel. Nein! Die Glitzerplättchen verteilen sich sehr unregelmäßig und meist sind dann alle auf einem Haufen. Gut, mit etwas Geduld kann man noch etwas schönes daraus zaubern.

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/glitzerplaettchen-2.jpg

Ein Pluspunkt: der nail art special effect! topper hält verdammt gut.

Der Minuspunkt dazu: Zu gut!

 

Ich bin froh, dass ich noch eine robuste Gelschicht unter den beiden Lacken hatte, denn um die Glitzerplättchen zu entfernen musste ich kratzen. Sehr stark kratzen!
Er ist nicht für Naturnägel zu empfehlen, denn sobald Ihr ihn entfernen wollt, kommt Ihr nicht darum herum, Eure Nägel zu beschädigen.

Jedoch haben die Glitzerplättchen in dem Lack schöne Farben und sind sehr glänzend. Das ändert sich auch nach dem Auftragen auf die Nägel nicht.

 

Fazit: Für (mit Gel) verstärkte Nägel ist der nail art special effect! topper von essence eine kleine Spielerei, denn die Glitzerplättchen in diesem klaren Lack wirken sehr gut und man muss auch keine Angst haben, dass sie sich lösen. Für nicht verstärkte Naturnägel aber ein Horror.
--> 0 von 4 Punkten

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/glitzerplaettchen-3.jpg

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
21. September 2012 5 21 /09 /September /2012 10:45

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/a-new-league3.jpg

Ein Nagellacktipp ist es eigentlich nicht wirklich. Der a new league nail polish (Farbe:02 too blue to be true) von essence ist in Ordnung - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Er stammt aus einer Limited Edition, man bekommt ihn aber noch oft und das sehr vergünstigt. Ich habe ihn bei Rossmann für 0,80€ entdeckt und sofort mitgenommen.

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/a-new-league2.jpgAuf dem Bild (oben) seht Ihr ihn mit dem special effect! topper (Farbe: 13 mrs and mr glitter) ebenfalls von essence, über den ich in den nächsten Tagen ebenfalls einen Testbericht schreiben werde. Von dem special effect! topper habe ich lediglich pro Finger einen Streifen aufgetragen. Um diesen Streifen herum seht Ihr den unverfälschten a new league nail polish .

Hier mal ein kleiner Testbericht:

Die Textur ist sehr flüssig und deckt nicht sehr gut ab (Foto: rechts). http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/a-new-league1.jpg

Es bilden sich schnell Streifen. Trägt man noch eine zweite Schicht auf, sind sie allerdings nicht mehr sichtbar und der Lack sieht hübsch aus. 

Mit dem Pinsel wird ein präzises Auftragen ermöglicht.

Die Farbe gefällt mir unglaublich gut: Der Lack hat einen mittel- bis dunkelblauen Ton mit einem leichten Metallic-Effekt.

Bis der Lack so trocken ist, dass man wieder etwas mit den Händen machen kann, vergeht eine lange Zeit. Selbst nach einer halben Stunde ist er noch extrem empfindlich.

 

Fazit: Die Farbe mit dem Metallic-Effekt ist echt sehr schön. Aber das war dann auch das einzig Positive an dem a new league nail polish.

--> 1 von 4 Punkten

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
16. September 2012 7 16 /09 /September /2012 09:30

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/lack-lila-1.jpg

 

Für ein Shooting brauchte ich einen  dunkellilanen Nagellack, ich entschied mich für den Lotus Effect Nail Polish von Manhattan in der Farbe 67N.

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/lack-lila-3.jpgDie Textur ist flüssig, leicht auftragbar auch Dank des langen, schmalen Pinsels und ohne Glitzer, Schimmer oder sonstigem Schnickschnack.

Er trocknet verhältnismäßig schnell und hält wirklich sehr lange (das Foto habe ich nach 4 Tagen gemacht; ohne Klarlack)

 

-keine Streifenbildung, kein Absplittern, keine Dellen, keine erkennbare Abnutzung -

 

Die Farbe ist zwar dunkel, aber dennoch strahlend. Auch ohne Klarlack ist ein unglaublich schöner und langanhaltender Glanz erkennbar. Eine Schicht genügt auf jeden Fall.

 

--> 4 von 4 Punkten!

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/lack-lila-2.jpg

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
13. September 2012 4 13 /09 /September /2012 10:04

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/matt-kl.jpg

 

Jaaa, ich weiß, dass man nicht jeden Trend mitmachen sollte, aber ich musste einen Mattlack einfach mal ausprobieren. http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/matt-lack.jpgIch entschied mich für den Pro Mat Top Coat von Manhattan.


Ich finde ihn super. Er trocknet schnell und verleiht dem Lack den gewünschten Effekt.


Um Euch auch zu zeigen, wie er auf den Nägeln aussieht, habe ich mir grob den Color Victim Nail Polish (Farbe 543 break the rules) von p2 aufgetragen und den Mattlack darüber und natürlich ein Foto gemacht (siehe oben).

Dort habe ich ausprobiert, wie es wirkt, wenn man matt mit glänzend kombiniert.

Der Pinsel ist sehr benutzerfreundlich, wodurch ein präzises Auftragen ermöglicht wird.

 

 

Auch dann habe ich es wieder mit den folgenden Lacken getestet:

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/testlacke.jpg

 

v.l.n.r: Essence: Colour & Go (114 femme fatal) || Manhattan: Quick Dry 60 Seconds (410T) || p2: Color Victim Nail Polish (543 break the rules) || Rival de Loop Young: French Maniküre White Look || Essence: Multi Dimension 3 in 1 Nail Polish (20 fatal) || Essence: Colour & Go Quick Drying Nail Polish (33 Just in Case) || Rival de Loop: Express Nails 45´ (206) || Essence: Colour Arts Nailbase + Pigments (07safety first & 18 little mermaid)


Ich habe die Lacke zur Hälfte mit dem Pro Mat Top Coat bepinselt (dieselbe Reheinfolge):

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/nagellacktest-mattlack.jpg

Leider wirkt das Ergebnis weder abfotografiert noch eingescannt. Aber in Natura sieht es seeehr geil aus.
Nur zu empfehlen!

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
8. September 2012 6 08 /09 /September /2012 10:00

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/crackling-kl.jpg

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/crackling-lack.jpg

 

Sooo meine Lieben,

hab mal wieder geshoppt: Diesmal habe ich mir den Crackling Lack von Astor zugelegt.
Ich finde ihn ganz in Ordnung. habe mir allerdings mehr darunter vorgestellt.

 

Auf dem Foto oben habe ich ihn mal schnell auf den Fingern ausprobiert mit verschiedenen Farblacken (v.l.n.r: Manhattan: Quick Dry 60 Seconds; 410T || Essence: Color Arts Pigments; 18 little mermaid || p2: Color Victim Nail Polish, 543 break the rules) darunter.

 

Das war nur ein kleiner Test, weshalb ich es auch so unsauber aufgetragen habe, obwohl der Pinsel des Lacks sehr benutzerfreundlich ist.


Dann habe ich es noch mit den folgenden Lacken getestet:

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/testlacke.jpg

v.l.n.r: Essence: Colour & Go (114 femme fatal) || Manhattan: Quick Dry 60 Seconds (410T) || p2: Color Victim Nail Polish (543 break the rules) || Rival de Loop Young: French Maniküre White Look || Essence: Multi Dimension 3 in 1 Nail Polish (20 fatal) || Essence: Colour & Go Quick Drying Nail Polish (33 Just in Case) || Rival de Loop: Express Nails 45´ (206) || Essence: Colour Arts Nailbase + Pigments (07safety first & 18 little mermaid)

 

So sah es dann mit dem Crackling-Lack aus (gleiche Reihenfolge):

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/crackling-2.jpg


Mir gefällt der Nail Artist Crackling am besten auf dunklen Nägeln (schwarz, bronze, dunkelrot), aber auch auf pink. Zudem habe ich ausprobiert, ob der Crackling-Effekt auch bei den Pigmenten auftritt und das tut er :)
Was mich allerdings stört, ist die raue Oberfläche, die er hinterlässt. Um es alltagstauglich zu machen, muss auf jeden Fall Klarlack darüber.

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
29. August 2012 3 29 /08 /August /2012 11:36

Wie versprochen, gibt es heute den Testbericht zu der neuen Trendedition von Essence. Ich habe mir insgesamt die folgenden sieben Farben zugelegt:

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00855.jpg

oben (v.l.n.r.): 18 little mermaid, 19 kiss the frog & 04 broadway starlet
unten (v.l.n.r.): 12 miss piggy´s lollipop, 03 box of chocolate, 14 strawberry smoothie & 07 safety first

 

Preis:

Jedes Pigmentdöschen kostet bei Rossmann 2,45€.

Der Multi Tasker und die Mixing Jars (2 Stück) jeweils 1,25€

Die Nail Base 1,55€, die Lip Base 1,75€ und die Eye Base 1,75€

-> Preise sind i.O.

 

Erster Test:

Zu allererst habe ich die Farben auf meinem Unterarm mit und ohne Eye Base getestet. Dabei fiel mir auf, dass sehr große Unterschiede bezüglich der Farbe und Haltbarkeit herrschen. Mit Base sind die Pigmente satter und strahlender, ohne wirken sie sehr schwach und verwischen sehr leicht.

DSC00699.jpg  http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00700.jpg

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00796.jpg

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Pigmente sehr stark krümeln - ALSO HANDTUCH drunter! Sonst versaut man sich die Klamotten.

Und, dass man die Farbe 04 broadway starlet nur in Kombination mit mindestens einer Farbe verwenden sollte, da sie sonst überhaupt nicht wirkt.

 

Anwendung:

Dafür habe ich die Anleitung von Essence zur Hand genommen (Link: Colour Arts Tutorial ). Und mich anfangs strikt an diese gehalten.

Auf den Nägeln: Dabei werden die Pigmente mit dem Pinsel aufgenommen und dann auf dem Nagel verteilt.

Auf den Lippen:  Nach dem Auftragen der Lip Base werden die Pigmente entweder mit dem Multi Tasker oder mit den Fingern aufgetupft.
Das Ergebnis: Ich werde erst einmal Bilder sprechen lassen:

 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/nagellack-colour-arts.jpg 

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00759.jpg  http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00763.jpg

Rechts sind die Pigmente mit den Fingern und links mit dem Multi Tasker aufgetupft wurden. Wie ihr seht, ist alles sehr unpräzise und fleckig geworden.

Die Wiederholung des Anwendungstests:

Da mir dieses Ergebnis so überhaupt nicht zusagt und ich nicht einsehen wollte, dass die Pigmente scheinbar so schlecht sind, habe ich den Anwendungstest noch einmal gemacht, aber so, wie ich es mir ausgedacht habe.

Auf den Lippen: Dafür habe ich die Pigmente vor dem Auftragen mit klarem Gloss in einem der Mixing Jars vermischt und dann mit einem Lippenpinsel aufgetragen.

Auf den Nägeln: Ähnlich wie bei dem Lipgloss habe ich die Pigmente mit der Nail Base auf einer Klarsichtfolie mit einem Malpinsel zuvor vermischt und dann auch mit diesem aufgetragen.

Das Ergebnis:

 http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/nagellack-c-a-eig.jpg

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00767.jpg http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00775.jpg
Wie Ihr seht, ist  mein zweites Ergebnis nicht vergleichbar mit dem ersten. Der Lack sowie der Gloss ließen sich sehr leicht und sauber verteilen.

Wie es aussieht, wenn man die Pigmente auf den Augen trägt, zeige ich Euch Morgen.

-> Die offizielle Anleitung von Essence ist vollkommen unbrauchbar. Lieber selber etwas rumspielen.

 

Die Bases:

Lip sowie Nail Base sind total überflüssig.

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00865.jpg

Die Lip Base ist unangenehm klebrig und man kann ihr Gel auch nicht aus ihrer Packung laufen lassen, um es mit den Pigmenten zu vermischen, da durch die Konsistenz in der Verpackung ein Unterdruck vorhanden ist. Deshalb habe ich auch bei dem zweiten Anwendungstest einen klaren Gloss genommen. http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00867.jpg

Die Nail Base ist wie ein normaler Klarlack. Von daher muss man sie nicht unbedingt haben. 

Die Eye Base ist in jedem Falle sinnvoll, damit die Farben auch auf der Hautwunderschön strahlen und man sich lange an ihnen erfreuen kann (mit einem einfachen Eyeshadow Base kann man dies nicht erreichen). Leider ist die Eye Base Make-up unfreundlich, d.h. immer aufpassen, dass ihr nicht allzuviel eures Make-ups verwischt. 

Ich hatte die Idee mit dem Lash&Brow Gel Mascara von Essence die Pigmente dafür zu verwenden, die Wimpern bunt einzufärben. Dies funktionierte leider nicht, da man auch hier das Gel nicht aus der Verpackung herauslaufen lassen kann. 

 

Die Pigmente:
Viel kann ich dazu nicht schreiben. Ich finde sie einfach nur klasse! Sie sind sehr farbintensiv, strahlend und schimmernd. Dies bleibt auch nach dem Auftragen (auf Augen, Lippen & Nägeln) erhalten.

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00706.jpg

Die Reinigung der Untensilien:

Sehr aufwändig und zeitintensiv ist die Reinigung der Pinsel und Mixing Jars. Ich habe es mit mehreren Make-up-Entfernen probiert, aber nichts hat wirklich gut funktioniert.Selbst nach längerem Einwirken in einem flüssigen Make-up-Entferner nicht.

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/dsc00861.jpgMein Tipp: In den Mixing Jars nur die bloßen Pigmente mit dem Multi Tasker vermischen. Wenn Ihr Gloss dazumischen wollt, verwendet irgendetwas, was Ihr danach wegschmeißen könnt. Ich habe beispielsweise die auf dem Foto abgebildeten Plastik-(/Einmal-) Schnapsgläser (siehe Foto) benutzt, die gibt es in vielen 1€-Läden. Das macht Ihr am besten auch, wenn ihr Euch einen Nagellack mischen wollt.

Apropos Nagellack: Ich habe bei meinem zweiten Test zum Mischen und Auftragen einen Malpinsel benutzt, weil der Pinsel Nagellack sehr schlecht zu reinigen ist und ich die Befürchtung hatte, dass ich ihn nicht wieder richtig sauber bekomme und dann immer einen farbigen Schleier im Lack habe.
Der Multi Tasker und einen Lippenpinsel sind leicht (mit flüssigem Make-up-Entferner) zu reinigen. Der Malpinsel ebenfalls (mit Nagellackentferner).

 

 

Der Langzeittest und das Abschminken:

Mein Langzeittest beinhaltete das Tragen eines Augen-Make-ups (Pigmente+Eye Base) über 8 Stunden. Selbst nach diesen 8 Stunden waren die Farben so leuchtend und das Schimmern so brillant wie zu Anfang. Das ist wirklich TOP!

Allerdings bereitete mir das Abschminken viel Arbeit. Die Pigmente haften sehr stark. Selbst nach starkem Rubbeln blieb ein deutlich sichtbarer Schleier (von den dunkleren Farben) zurück. Der selbst am nächsten Tag noch zu sehen war .

http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/bls1.jpg http://img.webme.com/pic/r/roxana-dellamorte/bls2.jpg

 

Fazit:
Ich finde sie trotz einiger Minuspunkte toll. Sie sind eine günstige, aber dennoch gute Alternative. Ich würde sie mir immer wieder kaufen!

 

Zusammenfassung:

 

Trendedition Colour Arts (Essence)

Preis

+

Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Anleitung

-

Unbrauchbar! Der letzte Mist!

Anwendung

+

Sehr einfach, wenn man den Dreh raus hat und sich nicht auf die Anleitung verlässt.

Colour Arts Pigments

+

Intensiv, strahlend, schimmernd – Total klasse!

Colour Arts Nail Base

+/-

An sich gut, aber es kann auch normaler Klarlack verwendet werden.

Colour Arts Lip Base

-

Um ein präzises Auftragen zu ermöglichen, muss Lip Base in ein anderes Gefäß geschüttet werden. Dies ist hier nicht möglich!

Colour Arts Eye Base

+

Dadurch halten die Pigmente besser und ihre Leuchtkraft bleibt erhalten!

Colour Arts Multi Tasker

+/-

Praktisch zum Mischen, aber unbrauchbar zum Auftragen!

Colour Arts Mixing Jars

+/-

Man kann auch andere Gefäße nehmen, dennoch praktisch, da verschließbar!

Haltbarkeit

+

Pigmente halten wirklich lange auf dem Auge, ohne Farbverlust etc.!

Reinigung

-

Auch bei dem besten Make-up-Entferner sehr schwierig!

Abschminken

-

Es bleibt bei dunklen Farben ein Schleier zurück!

 

 

Morgen werde ich Euch einige Möglichkeiten mit diesen Pigmenten zeigen, also bleibt dran!

Ihr könnt auch meine Newsletter abonieren, damit Ihr keinen meiner Einträge verpasst!

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte
6. August 2012 1 06 /08 /August /2012 11:52

Als schnelltrocknend bezeichnete Nagellacke gibt es viele. Bisher war ich immer enttäuscht. Doch dann entdeckte ich die Express Nails 45´ Lacke von Rival de Loop.

DSC00570.JPG

Aber ich muss gestehen, ich habe den roten Lack nicht wegen seines Schnelltrocken-Versprechens gekauft.

Nein, ich musste ihn einfach haben, weil seine Farbe so atemberaubend wirkte. Diesen wunderschöne Rotton mit Metallic Effekten - den brauchte ich.

Bereits beim Auftragen fiel mir auf, wie schnell er trocknete. Ich musste wirklich zügig arbeiten. Trotzdem ließ er sich leicht und streifenfrei auf den Nägeln verteilen. Nach ca 30 Sekunden war der Lack bereits trocken und auch unempfindlich gegen Fusseln und Fingerabdrücke.

So schön es bisher auch klingt, gibt es einen Haken: Ein einmaliges Auftragen reicht leider überhaupt nicht aus. Man muss schon einige Schichten aufeinander bringen um die eigentliche Farbe und den Metallic Effekt zu erzielen. Was ich allerdings gar nicht so schlimm finde, da er sich einfach so leicht auftragen lässt und in kürzester Zeit trocknet.

Ein weiterer Haken: So schnell wie er trocknet, splittert er auch ab. Nach zwei Tagen waren bereits einige Ecken ab. Wobei man ihn aber auf Grund seiner leichten Textur einfach ausbessern konnte, ohne, dass es danach zu erkennen war.

DSC00577.JPG

 

Zusammenfassung: Unglaubliche Farbe, wunderschöner Metallic Schimmer - ABER nur, wenn man mehrere Schichten aufträgt! Schnelles Trocknen - ABER ebenso schnelles Splittern!

Es ist ein ständiges Für und Wider. Dennoch ist der Express Nails 45´ (206) einer meiner Lieblingslacke, da er sich so einfach auf dem Nagel verteilen lässt und diese wunderschöne Farbe hat.

 

→Für die überwältigende Farbe und den unglaublich schönen Metallic Effekt 3 von 4 Punkten!

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Roxana Dellamorte - in Testberichte

Über diesen Blog

profilbild

  

My life as Roxana Dellamorte


undefiniert und ehrlich || über Fotoshootings, Mode & Beauty, Lifestyle & Essen, Filme & Games, Reisen,Testberichte, die kleinen Dinge des Alltags und vieles mehr...

 

 

 

 

Diesen Blog empfehlen

Zurück zur Startseite

Kontakt

 


 

 

 

Follow on Bloglovin

 

 

Instagram

Suchen

follow me on instagram

Instagram